Weiterbildung, Personenzertifizierung

Rolle der Akkreditierung im Arbeitsgebiet

Im Arbeitsgebiet „Weiterbildung und Personenzertifizierung“ steht Qualifizierung im Mittelpunkt – und Akkreditierung übernimmt in vielen Fällen eine wesentliche Funktion.

So benötigen im Bereich der Arbeitsförderung die sogenannten „Fachkundigen Stellen“ eine Akkreditierung als Nachweis ihrer Kompetenz. Diese Zertifizierungsstellen übernehmen die Zulassung der von der Agentur für Arbeit beziehungsweise dem Jobcenter geförderten Maßnahmen sowie deren Träger.

Auch bei Personenzertifizierungen fördert Akkreditierung die Qualität der Kompetenzvermittlung an Personal und Sachverständige. Zertifizierungsstellen qualifizieren und prüfen hier Personen aus zahlreichen Fachgebieten wie beispielsweise dem Gesundheitswesen, dem Kraftfahrzeugsektor oder der IT-Branche.

Unsere Fachbereiche im Arbeitsgebiet „Weiterbildung und Personenzertifizierung"

Arbeitsförderung (AZAV) / Berufliche Weiterbildung

Damit die Agentur für Arbeit beziehungsweise das Jobcenter Maßnahmen fördern kann, müssen sowohl der Träger als auch die Maßnahme selber die Anforderungen des Dritten Buches Sozialgesetzbuch (SGB III) und der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung) erfüllen sowie die Empfehlungen des Beirats nach § 182 SGB III und die Umsetzungshinweise der Bundesagentur für Arbeit befolgen. Diese Zulassungen übernehmen Zertifizierungsstellen, die die DAkkS gemäß DIN EN ISO/IEC 17065 beziehungsweise DIN EN ISO/IEC 17021-1 akkreditiert und jährlich überwacht.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Päd. Susann Klawikowski

Personen

Der Fachbereich „Personen“ verantwortet aktuell rund 25 Programme zur Akkreditierung und deckt damit ein fachlich weites Spektrum ab.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. Stefan Schramm

Anwendungsbeispiele akkreditierter Dienstleistungen im Arbeitsgebiet

  • Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 5 des SGB III
  • Ausschließlich erfolgsbezogen vergütete Arbeitsvermittlung in versicherungspflichtige Beschäftigung nach § 45 Absatz 4 Satz 3 Nummer 2 des SGB III
  • Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung nach dem Dritten Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III
  • Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach dem Vierten Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III
  • Transferleistungen nach den §§ 110 und 111 des SGB III
  • Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben nach dem Siebten Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III
  • Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung nach DIN ISO 29990:2010

Rund 25 akkreditierte Programme im Fachbereich Personenzertifizierung. Unter anderem:

  • Management-Personal
  • Personal für Fügetechnik und Zerstörungsfreie Prüfungen
  • Sachverständige Immobilienbewertung
  • Sachverständige Bauschäden
  • Brandschutzsachverständige
  • Sachverständige für Kraftfahrzeuge
  • Fachpersonal Verkehrssysteme
  • Sensorische Sachverständige
  • IT-Personal
  • Fachpersonal Gesundheitswesen

Weitere Informationen

Nach oben