Akkreditierungen und Konformitätsbewertungs­stellen

Zum Fachbereich Wasser gehören alle Untersuchungen von Wassermatrizes, hier von stark belastetem Abwasser bis zum vollentsalztem Wasser.

Es sind Akkreditierungen von Prüflaboratorien gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 (gesetzlich nicht geregelter Bereich, Fachmodul Wasser und gemäß 42. BImSchV), von Inspektionsstellen nach DIN EN ISO/IEC 17020 (gesetzlich nicht geregelter Bereich und gemäß 42. BImSchV) und Eignungsprüfungsanbietern nach DIN EN ISO/IEC 17043 sowie Referenzmaterialhersteller gemäß DIN EN ISO 17034 nach möglich.

Die Laboruntersuchungen werden hauptsächlich nach den Normen der „Deutschen Einheitsverfahren zur Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchungen“ durchgeführt.

Aktuelle Schwerpunkte sind die Akkreditierungen von Prüflaboratorium und Inspektionsstellen gemäß 42. BImSchV.

Akkreditierungen unter Berücksichtigung des Fachmoduls Wasser stellen die Basis für die nachfolgende Notifizierung von Prüflaboratorien durch die zuständigen Länderbehörden im gesetzlich geregelten Bereich dar. Untersuchungen und Inspektionen gemäß 42. BImSchV dürfen nur von dafür akkreditierten Konformitätsbewertungsstellen durchgeführt werden.

Nicht Gegenstand der Akkreditierungen in diesem Fachbereich sind unter anderem Untersuchungen des Trinkwassers gemäß Trinkwasserverordnung, von Dialysewasser und Wasser aus raumlufttechnischen Anlagen zur Patientenversorgung, von Wasser für pharmazeutische Zwecke sowie Mineral- und Tafelwasser und Tränkewasser (Futtermittel).

Nutzen der Akkreditierung

Durch die Akkreditierung bestätigt die DAkkS den Konformitätsbewertungsstellen die Erfüllung der normativen Anforderungen in Hinblick auf die Konformitätsbewertungstätigkeiten und damit ihre technische Kompetenz.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Torsten Augustin

Fachbereichsverantwortlicher Wasser

42. BImSchV

Fachmodul Wasser

Nach oben