Abteilung Produkt- und Anlagensicherheit | Telekommunikation | EMV

Die Abteilung ist bei Akkreditierung im Geltungsbereich von 14 europäischen Richtlinien beziehungsweise Verordnungen tätig, die in der Zuständigkeit der Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) liegen. Des Weiteren werden hier Akkreditierungen bearbeitet, die in den Bereich der aktiven Medizinprodukte fallen, die der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) zur Aufsicht unterliegen. Die Akkreditierungen erfolgen nach DIN EN ISO/IEC 17025, DIN EN ISO/IEC 17020 sowie DIN EN ISO/IEC 17065.

Zahlen und Fakten

Produkt- und Anlagensicherheit | Telekommunikation | EMV

 

ca. 800

gültige Akkreditierungen

6

Sektorkomitees

ca. 20

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

2

Standorte

Fachbereiche der Abteilung

Telekommunikation

Der Bereich der Telekommunikation deckt die drahtgebundene und die drahtlose Kommunikation in allen Gebieten und Produktbereichen ab.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing. Georg Hofferberth

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist eine wesentliche Voraussetzung für den sicheren und störungsfreien Betrieb nahezu aller elektrischen und elektronischen Geräte und Anlagen. Diese sind im Haushalts- wie im Industriebereich und in der gesamten Verkehrstechnik zu finden.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing. Georg Hofferberth

Produkt- und Anlagensicherheit: Industrieanwendungen und Produkte

Im Fachbereich werden in den Akkreditierungsverfahren der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie der Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) die nachfolgend genannten Sachbereiche abgedeckt: Elektrotechnik, Feinmechanik, industrielle Niederspannungsgeräte, Explosivstoffe für zivile Zwecke, pyrotechnische Gegenstände, Explosionsschutz, Gasverbrauchseinrichtungen, Maschinen, Geräuschemission, Maschinenbau, persönliche Schutzausrüstungen.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing Ole Fuhlrott

Produkt- und Anlagensicherheit: Verbraucherprodukte und aktive Medizinprodukte

Im Fachbereich werden in den Akkreditierungsverfahren der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie der Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) die nachfolgend genannten Sachbereiche abgedeckt: Elektrische Betriebsmittel, technische Arbeitsmittel und verwendungsfertige Gebrauchsgegenstände, Seilbahnen, Niederspannungsgeräte, Optik, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte / Boote, aktive Medizinprodukte.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing. Florian Burkart

Produkt- und Anlagensicherheit: Aufzüge, Druckbehälter und TPED

Im Fachbereich werden in den Akkreditierungsverfahren der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie der Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) die nachfolgend genannten Sachbereiche abgedeckt: Aufzüge, Druckgeräte, einfache Druckbehälter, explosionsgefährdete Bereiche und Lagerstätten für brennbare Flüssigkeiten, Gefahrgut, ortsbewegliche Druckgeräte, Rohrfernleitungsanlagen, überwachungsbedürftige Anlagen, Gashochdruckleitungen.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr.-Ing. Ina Schadewald

Werkstoffe / Werkstofftechnik / Materialprüfung / ZfP

Es werden in den Akkreditierungsverfahren der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie der Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020), Referenzmaterialhersteller (DIN EN ISO 17034) und Anbieter von Eignungsprüfungen (DIN EN ISO/IEC 17043) die nachfolgend genannten Sachbereiche und Tätigkeiten abgedeckt: Analytische Materialprüfung, Lastuntersuchungen, mechanisch-technologische Prüfungen, Umweltverhalten, zeitlich veränderliche Werkstoffeigenschaften, sonstige Materialkennwerte, zerstörungsfreie Prüfung.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. Tobias Poeste

Kerntechnische Anlagen

In den Akkreditierungsverfahren von Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) wendet der Fachbereich die Anforderungen aus den vorhandenen Normen und den gesetzlichen Vorgaben (wo gefordert) für die Tätigkeiten dieser Stellen an.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr.-Ing. Ina Schadewald

Informationstechnik / Informationssicherheit / Cybersecurity

Der Fachbereich ist mit der Akkreditierung der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) im Bereich der Informationssicherheit, der Informationstechnik und der Cybersecurity betraut.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing. (FH) Ralf Egner (komm.)

Ihre Ansprechpartner

Photo Dipl.-Ing. (FH) Ralf Egner

Dipl.-Ing. (FH) Ralf Egner

Abteilungsleiter Produkt- und Anlagensicherheit | Telekommunikation | EMV

Patricia Hoffmann

Assistentin der Abteilungsleitung Abteilung Produkt- und Anlagensicherheit | Telekommunikation | EMV

Nach oben