Produkt- und Anlagensicherheit: Aufzüge, Druckbehälter und TPED Fachbereich im Überblick

Akkreditierungen und Konformitätsbewertungs­stellen

Im Fachbereich werden in den Akkreditierungsverfahren der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie der Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) die nachfolgend genannten Sachbereiche abgedeckt:

Aufzüge, Druckgeräte, einfache Druckbehälter, explosionsgefährdete Bereiche und Lagerstätten für brennbare Flüssigkeiten, Gefahrgut, ortsbewegliche Druckgeräte, Rohrfernleitungsanlagen, überwachungsbedürftige Anlagen, Gashochdruckleitungen

Ein Großteil dieser Akkreditierungsverfahren wird in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS), soweit diese für die Umsetzung der relevanten EU-Richtlinien in Deutschland zuständig ist, gemäß AkkStelleG durchgeführt.

Nutzen der Akkreditierung

Um die Produkte beziehungsweise Dienstleistungen dieses Fachbereichs reibungslos in Europa oder weltweit auf den Markt zu bringen (das heißt für den Export von Produkten, Anlagen und Dienstleistungen), sind aus Sicht der Hersteller beziehungsweise Dienstleister in den meisten Fällen ein Prüfbericht und / oder ein Produktzertifikat beziehungsweise ein Inspektionsbericht sehr hilfreich beziehungsweise notwendig.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ina Schadewald

Fachbereichsverantwortliche Produkt- und Anlagensicherheit: Aufzüge, Druckbehälter und TPED

Weitere Informationen

71 SD 2 009 - Anlage 1: Festlegungen von Anlagengruppen

Kennung: 71 SD 2 009-A1 (Zurückgezogen) | Freigabe: 15.03.2019
758.48kB | PDF

71 SD 2 009 - Anlage 9: Inhalt der Muster-Akkreditierungsurkunde

Kennung: 71 SD 2 009-A9 (Zurückgezogen) | Freigabe: 15.03.2019
610.58kB | PDF

Beschlüsse des SK-MB - Maschinenbau

Kennung: 71 SD 2 012 | Freigabe: 23.01.2017
357.12kB | PDF
Nach oben