Medizin, Gesundheit und Forensik

Rolle der Akkreditierung im Arbeitsgebiet

Das Arbeitsgebiet umfasst zahlreiche Dienstleistungen, die in Medizin, Gesundheit und Forensik mehr Sicherheit und Qualität bewirken sollen. Akkreditierung dient dabei als wichtiges Instrument, um in diesen oft sensiblen Bereichen kompetente Untersuchungen, Analysen oder Zertifizierungsleistungen zu ermöglichen und qualitätssichernde Maßnahmen zu stärken. Das Ziel: das gesundheitliche Wohl zu fördern, Risiken zu minimieren und Prozesse ebenso effektiv wie effizient zu anzulegen.

Das Spektrum der im Arbeitsgebiet angesiedelten Konformitätsbewertungen ist breit gefächert. Viele ärztliche Entscheidungen basieren etwa auf den Untersuchungsergebnissen medizinischer Laboratorien. Akkreditierung ist hier ein erprobtes Vorgehen, um die labormedizinische Diagnostik kompetent gestalten sowie geltende Qualitätsanforderungen zuverlässig einhalten zu können.

Die Zertifizierung von Managementsystemen sowie Personal im Bereich Gesundheitsschutz und Gesundheitswesen werden dem Arbeitsbereich ebenso zugeordnet wie Konformitätsbewertungen rund um Hygiene, Arzneimittel, Medizinprodukte und Hilfsmittel. Auch pathologische oder veterinärmedizinische Untersuchungen gehören hierzu.

Nicht nur Akteure im Gesundheitssystem, auch kriminaltechnische Institute setzen auf Akkreditierung. Ob Fingerabdrücke oder Speichelproben, Schmauchspurenanalyse oder Textilfaseruntersuchungen – bei der Verbrechensaufklärung werden rund 200 Verfahren in den Bereichen Prüfung und Inspektion akkreditiert, um ihre Kompetenz und Methoden der Qualitätssicherung nachzuweisen.

Und in der Forensik? Hier dürfen beispielsweise laut Gendiagnostikgesetz Abstammungsgutachten in Deutschland nur von akkreditierten Laboratorien erbracht werden, um die kompetente Durchführung und Auswertung der Tests sicherstellen. Aus gleichen Gründen setzt die WADA im Kampf um einen „sauberen“ Sport ausschließlich auf Anti-Doping-Laboren, die erfolgreich ein Akkreditierungsverfahren durchlaufen haben.

Unsere Fachbereiche im Arbeitsgebiet „Medizin, Gesundheit und Forensik"

Medizinische Laboratoriumsdiagnostik

Der Fachbereich Medizinische Laboratoriumsdiagnostik untergliedert sich in die Sachgebiete Klinische Chemie, Immunologie, Humangenetik (Molekulare Humangenetik, Zytogenetik), Mikrobiologie, Virologie, Transfusionsmedizin, Patientennahe Untersuchungen (Point-of-Care-Testing – POCT) sowie Reproduktionsmedizin.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. Uwe Hildebrandt

Gesundheitsversorgung

Der Fachbereich Gesundheitsversorgung untergliedert sich in die Sachbereiche Arbeits- und Umweltmedizin, Nukleinsäureanalytik, Hygiene und Medizinische Laboratoriumsuntersuchungen im Rahmen von klinischen Studien.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Biologin Andrea Gabler

Medizinprodukte

Der Fachbereich Medizinprodukte untergliedert sich in die Sachbereiche In-Vitro-Diagnostika und Medizinprodukte.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. Birgit Gisela Löffler

Pathologie und Neuropathologie

Der Fachbereich Pathologie beinhaltet drei Sachgebiete: Pathologie, Neuropathologie und Dermatohistologie.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr.-medic Simona Curelea

Veterinärmedizin / Arzneimittel / Apotheken

Der Fachbereich untergliedert sich in die Sachbereiche Veterinärmedizin und Arzneimittel. Akkreditierungen in diesem Fachbereich werden auf Basis der DIN EN ISO/IEC 17025 durchgeführt und umfassen bisher nur Bereiche in denen Akkreditierungen freiwillig beantragt werden.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Biol. Annette Weltin

Forensische Medizin / Toxikologie / Biologie

Der Fachbereich Forensische Medizin / Toxikologie / Biologie untergliedert sich in die Sachgebiete Forensische Genetik (Abstammungsgutachten, DNA-Spuren, Vergleichsproben), Forensische Medizin, Forensische Toxikologie, inkl. Fahreignungsdiagnostik, und Forensische Alkohologie.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Biologin Uta Malburg

Kriminaltechnik

Der Fachbereich Kriminaltechnik deckt ein weites Spektrum an Analyseverfahren ab, denen in der kriminalistischen Ermittlung und der gerichtlichen Beweisführung mittels kriminaltechnischer Prüfergebnisse und Gutachten eine immer stärkere Bedeutung zukommt

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. rer. nat. Winfried Link

Anti-Dopinglaboratorien

Der Fachbereich stellt die Grundlagen für die Akkreditierung von Prüflaboratorien bereit, die verschiedene Arten von Human- und Tierproben sowie Nahrungsergänzungsmittel auf das Vorhandensein von Substanzen prüfen, die zu Dopingzwecken missbraucht werden können.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. rer. nat. Christian Lehmann

Präqualifizierung (Heil-/Hilfsmittel)

Der Fachbereich gliedert sich in die Sachbereiche „Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz“ (Präqualifizierung nach § 126 SGB V), „PQ-VOB“ (Präqualifizierung im Baubereich) sowie „Sicherungsdienstleistungen“.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Ass. iur. Carsten Klein

Arbeitssicherheit

Der Fachbereich gliedert sich in die Sachbereiche „Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz“ und „Gesundheitswesen“.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Geologe Oswald Ogrin

Biobanken

Der Fachbereich gliedert sich in die Sachbereiche „Human Biobanken “ und nicht humane Biobanken wie „Veterinär Biobanken“, „Biobanken für Pflanzen“ und „Biobanken für Mikroorganismen“.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dr. Nina Rählert

Anwendungsbeispiele akkreditierter Dienstleistungen im Arbeitsgebiet

  • Durchführung von medizinisch diagnostischen Untersuchungen
  • Prüfungen aus dem medizinischen Umfeld außerhalb der Patientendiagnostik
  • Prüfungen von In-Vitro-Diagnostika
  • Untersuchungen im Bereich der Tiergesundheit
  • Prüfungen an Arzneimitteln sowie für Hersteller von Arzneimitteln
  • Akkreditierte Dienstleistungen im Bereich von Kriminalfällen
  • Fahreignungsuntersuchungen
  • Erstellung von Vaterschaftstests (Abstammungsgutachten)
  • Konformitätsbewertung bezüglich Blutspurenmuster, Bodenkunde, Branduntersuchungen, Daktyloskopie, Elektronik, Elektrische Anlagen und Installationen (auch ortsveränderliche), Explosivstoffe und Zündmittel, Fahrzeug-Untersuchungen, Forensische Alkohologie, Forensische Chemie, Forensische Genetik, Forensische Linguistik, Forensische Phonetik, Forensische Toxikologie, Formspuren, Fotodokumentation/ Bildbearbeitung, Glasuntersuchungen, Handschrift, Informations- und Kommunikationstechnik (IuK), Lichtbildvergleich, Maschinenschrift, Materialuntersuchungen, Schussrückstandsunter­suchungen, Tatortarbeit, Textilkunde, Urkunden, Waffen, Munition und Ballistik
  • Eignungprüfung von Hilfsmittelleistungserbringern, wie beispielsweise Sanitätshäusern oder Hörakustikern, nach § 126 SGB V
  • Zertifizierung vin Managementsystemen gemäß ISO 45001, BS OHSAS 18001, SCC/SCP und MAAS-BGW
  • Zertifizierung von Personal im Bereich Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU)

Weitere Informationen

Nach oben