Mechanische Messgrößen Fachbereich im Überblick

Struktur des Fach­bereiches

Der Fachbereich „Mechanische Messgrößen“ gliedert sich in die Sachbereiche „Mechanische Messgrößen“, „Akustische Messgrößen“, „Durchflussmessgrößen“, „Werkstoffprüfmaschinen“ und „Messgeräte im Kraftfahrwesen“.

Akkreditierungen und Konformitätsbewertungs­stellen

Es werden Akkreditierungsverfahren für Kalibrierlaboratorien auf Grundlage der DIN EN ISO/IEC 17025 begleitet.

Im Sachbereich „Mechanische Messgrößen“ werden Messgeräte aus dem Bereich der klassischen mechanischen Messgrößen wie zum Beispiel Kraft, Druck, Beschleunigung und Masse zusammengefasst. Die Sachbereiche „Akustische Messgrößen“ und „Durchflussmessgrößen“ umfassen Messgeräte aus den jeweiligen Bereichen – etwa Mikrofone und Durchflussmessgeräte für gasförmige und flüssige Medien. Der Sachbereich „Werkstoffprüfmaschinen“ umfasst die Kalibrierung von Messeinrichtungskomponenten in Werkstoffprüfmaschinen, wie Kraft- oder Längenmesseinrichtungen. Der Sachbereich „Messgräte im Kraftfahrwesen“ befasst sich mit der Kalibrierung von im Kraftfahrwesen relevanten Messgeräten, wie beispielsweise Scheinwerfereinstell-Systemen, Bremsprüfständen und Abgasmessgeräten. Gesetzliche Bestimmungen fordern seit 2019 neben der Eichung auch die Rückführung dieser Messgeräte durch Kalibrierung.

Nutzen der Akkreditierung

Die Akkreditierungen bescheinigen die kompetente Durchführung der Kalibrierungen von Messgeräten in diesen Bereichen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Thomas Meye

Fachbereichsverantwortlicher Mechanische Messgrößen

Nach oben