Luft- und Schiffsverkehr Fachbereich im Überblick

Akkreditierungen und Konformitätsbewertungs­stellen

Der Sachbereich „Luftverkehr“ befasst sich insbesondere mit der Akkreditierung von Stellen, die die Lufttüchtigkeit von Luftsportgeräten bis 120 Kilogramm Rüstmasse (beispielsweise Gleitschirme oder Hängegleiter) prüfen beziehungsweise inspizieren. Hier werden Akkreditierungen als Inspektionsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17020 oder als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 erteilt.

Der Sachbereich „Schiffsverkehr“ befasst sich mit Stellen, die Schiffsausrüstung (beispielsweise Rettungsgeräte, Brandschutzausrüstung etc.) und Sportboote zertifizieren oder allgemein Prüfungen im Bereich der maritimen Technik (zum Beispiel Festigkeit maritimer Strukturen, hydrostatisches Verhalten von Schiffskörpern etc.) durchführen. Es werden Akkreditierungen als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 und als Zertifizierungsstelle für Produkte, Prozesse und Dienstleistungen nach DIN EN ISO/IEC 17065 erteilt.

Nutzen der Akkreditierung

Die Akkreditierungen bescheinigen in diesen Bereichen eine kompetente Konformitätsbewertung. Außerdem dient die Akkreditierung als Grundlage für die Notifizierung als benannte Stelle nach der Sportbooterichtlinie (Richtlinie 2013/53/EU) beziehungsweise der Schiffsausrüstungsrichtlinie (Richtlinie 2014/90/EU) und als technischer Dienst nach Binnenschiffuntersuchungsordnung (BinSchUO) sowie als Grundlage einer Tätigkeit als Inspektions- oder Prüfstelle nach § 11 der Verordnung zur Prüfung von Luftfahrtgerät (LuftGerPV).

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Gabriel Zrenner

Fachbereichsverantwortlicher Luft- und Schiffsverkehr

Weitere Informationen

Nach oben