Inspektionsstellen Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17020

Inspektionsstellen sind mit der regelmäßigen Überprüfung von Objekten und der Dokumentation ihres Zustands befasst. Dadurch lassen sich Sicherheitsaspekte kritisch beleuchten und Unfallrisiken verringern. Bekannte Beispiele sind Inspektionen von Kraftfahrzeugen, industriellen Anlagen oder Fahrgeschäften in Freizeitparks. Auch im Baugewerbe sowie in der Medizin ist die Arbeit von Inspekteuren gefragt. Die internationale Norm für Inspektionsstellen ist die ISO/IEC 17020.

Was sind Inspektionen?

Inspektionen sind in aller Munde – doch was genau macht diese aus? Die ISO/IEC 17020, die Norm für Inspektionsstellen, beschreibt eine Inspektion als eine Untersuchung von Gegenständen, zum Beispiel von Materialien, Produkten, Installationen, Anlagen, Prozessen, Arbeitsabläufen oder Dienstleistungen. Ein grundlegender Unterschied zu Prüfungen und Zertifizierungen besteht darin, dass bei einer Inspektion durch die Beurteilung einer sachverständigen Person ermittelt wird, in welchem Umfang das untersuchte Objekt mit festgelegten Anforderungen übereinstimmt. Dabei spielen Kriterien wie Quantität, Qualität, Zweckmäßigkeit oder Sicherheit eine Rolle. Wichtig: Die Inspektion kann alle Phasen der Lebensdauer eines Inspektionsgegenstandes betreffen, einschließlich der Planungsphase.

Welche Arten von Inspektionsstellen gibt es?

Die internationale Norm für Inspektionsstellen DIN EN ISO/IEC 17020 unterscheidet losgelöst vom Arbeitsgebiet zwischen drei Arten von Inspektionsstellen:

  • Als Typ A-Inspektionsstelle ist eine unabhängige „Dritte Seite“ (Third Party) unterschieden, welche externe Aufträge zur Inspektion von Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen bekommt. Die Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sind ebenfalls extern, also nicht Teil des Unternehmens der Inspektionsstelle. Die Typ-A-Inspektionsstelle liefert ihre Inspektionsberichte nach erfolgter Inspektion den externen Auftraggeber zurück.
  • Dagegen ist eine Inspektionsstelle vom Typ B immer Teil der Organisation, die sich mit dem zu inspizierenden Produkten befasst. Dieser Typ Inspektionsstelle inspiziert nur die eigenen, internen Produkte der Organisation. Sie ist ein identifizierbarer, aber abgetrennter Teil der Organisation und liefert die Inspektionsberichte nur an den internen Auftraggeber.
  • Im Unterschied zu Typ B ist eine Inspektionsstelle des Typs C ein nicht eindeutig abgetrennter, aber identifizierbarer Teil einer mit den zu inspizierenden Produkten befassten Organisation. Dieser Typ Inspektionsstelle inspiziert sowohl die eigenen, internen Produkte als auch ähnliche beziehungsweise externe Produkte und liefert ihre Inspektionsberichte sowohl an interne als auch an externe Auftraggeber.

Die allgemeinen Anforderungen der Norm gelten für alle Arten von Inspektionsstellen.

In diesen Arbeitsgebieten akkreditiert die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17020

Baugewerbe, Produkt- und Anlagensicherheit, Werkstofftechnik und Materialprüfung

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Baugewerbe, Produkt- und Anlagensicherheit, Werkstofftechnik und Materialprüfung

Link zum Arbeitsgebiet

Folgende Fachbereiche im Arbeitsgebiet akkreditieren unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Verkehr und Transport

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Verkehr und Transport

Link zum Arbeitsgebiet

Folgende Fachbereiche im Arbeitsgebiet akkreditieren unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Energie, Umwelt und Versorgung / Entsorgung

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Energie, Umwelt und Versorgung / Entsorgung

Link zum Arbeitsgebiet

Folgende Fachbereiche im Arbeitsgebiet akkreditieren unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Elektrotechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Elektrotechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit

Link zum Arbeitsgebiet

Folgender Fachbereich im Arbeitsgebiet akkreditiert unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Informationstechnologie und Telekommunikation

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Informationstechnologie und Telekommunikation

Link zum Arbeitsgebiet

Folgender Fachbereich im Arbeitsgebiet akkreditiert unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Metrologie

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Metrologie

Link zum Arbeitsgebiet

Folgender Fachbereich im Arbeitsgebiet akkreditiert unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Gesundheitlicher Verbraucherschutz, Lebensmittel, Landwirtschaft

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Gesundheitlicher Verbraucherschutz, Lebensmittel, Landwirtschaft

Link zum Arbeitsgebiet

Folgende Fachbereiche im Arbeitsgebiet akkreditieren unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Medizin, Gesundheit und Forensik

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Medizin, Gesundheit und Forensik

Link zum Arbeitsgebiet

Folgende Fachbereiche im Arbeitsgebiet akkreditieren unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Chemie und Öl

Erfahren Sie mehr zum Arbeitsgebiet Chemie und Öl

Link zum Arbeitsgebiet

Folgende Fachbereiche im Arbeitsgebiet akkreditieren unter anderem nach DIN EN ISO/IEC 17020:

Weitere Informationen

Nach oben