Emissionshandel / Umwelt / Energie / Klima Fachbereich im Überblick

Struktur des Fachbereiches

Der Fachbereich gliedert sich in die Sachbereiche „Emissionshandel“, „Energiemanagement / Umweltmanagement“ und „Klima“.

Akkreditierungen und Konformitätsbewertungsstellen

Der Fachbereich betreut Akkreditierungsverfahren der DIN EN ISO 14065 für Prüfstellen, die Treibhausgasemissionen verifizieren beziehungsweise validieren, sowie Akkreditierungsverfahren der DIN EN ISO/IEC 17021-1 für Zertifizierungsstellen für Umwelt- und Energiemanagementsysteme.

Aktuell betrifft dies folgende Programme:

Für DIN EN ISO 14065:

  • Verifizierungsstellen / Prüfstellen für EU-Emissionshandel (EU-ETS)
  • Verifizierungsstellen / Prüfstellen zur Prüfung der Emissionen aus dem Seeverkehr einschließlich der Prüfung von Monitoringplänen und Emissionsberichten
  • Verifizierungsstellen für das CORSIA-Programm (Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation) des internationalen Luftverkehrs (über EU-ETS hinaus) mit der Verifizierung von Emissions- und Löschungsberichten
  • Verifizierungsstellen gemäß DIN EN ISO 14064-1 für die Verifizierung von Treibhausgasinventaren auf Organisationsebene
  • Validierungs- und Verifizierungsstellen gemäß DIN EN ISO 14064-2: Verifizierung und Validierung von Treibhausgasemissionsberichten auf Projektebene

Für DIN EN ISO/IEC 17021-1:

  • Zertifizierungsstellen für Umweltmanagementsysteme auf der Grundlage der DIN EN ISO 14001:2015
  • Zertifizierungsstellen für Energiemanagementsysteme auf der Grundlage der DIN EN ISO 50001:2018

Nutzen der Akkreditierung

Die Akkreditierung bescheinigt den akkreditierten Stellen nicht nur die Kompetenz für ihre Konformitätsbewertung, sondern bestätigt unabhängig auch die Aufrechterhaltung der Kompetenz durch regelmäßige Begutachtungen.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Peter Hissnauer

Fachbereichsverantwortlicher Emissionshandel | Umwelt | Energie | Klima

Weitere Informationen

Nach oben