Elektrotechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit

Rolle der Akkreditierung im Arbeitsgebiet

Ein Leben ohne elektrische oder elektronische Geräte ist für die wenigsten Menschen vorstellbar. Ob es das Smartphone unterwegs, der Computer im Büro, der Mähroboter im Garten oder das sprechende Spielzeug im Kinderzimmer ist – Technik bestimmt unseren Alltag.

Wenn es um die Qualität der Produkte sowie deren störungsfreien Betrieb geht, erfüllen die durch Akkreditierung kompetenten Prüfungen, Inspektionen und Produktzertifizierungen eine wichtige Funktion. Im Zusammenspiel mit sowohl nationalen als auch europäischen Rechtsgrundlagen leisten sie einen Beitrag, Geräte und Anlagen auf den Markt zu bringen und die tägliche Nutzung von Elektronikprodukten sicherer zu machen.

Unsere Fachbereiche im Arbeitsgebiet „Elektrotechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit"

Produkt- und Anlagensicherheit: Industrieanwendungen und Produkte

Im Fachbereich werden in den Akkreditierungsverfahren der Prüflaboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025), Zertifizierungsstellen für Produkte (DIN EN ISO/IEC 17065) sowie der Inspektionsstellen (DIN EN ISO/IEC 17020) die nachfolgend genannten Sachbereiche abgedeckt: Elektrotechnik, Feinmechanik, industrielle Niederspannungsgeräte, Explosivstoffe für zivile Zwecke, pyrotechnische Gegenstände, Explosionsschutz, Gasverbrauchseinrichtungen, Maschinen, Geräuschemission, Maschinenbau, persönliche Schutzausrüstungen.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing Ole Fuhlrott

Elektromagnetische Verträglichkeit

Die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist eine wesentliche Voraussetzung für den sicheren und störungsfreien Betrieb nahezu aller elektrischen und elektronischen Geräte und Anlagen. Diese sind im Haushalts- wie im Industriebereich und in der gesamten Verkehrstechnik zu finden.

Link zum Fachbereich

Fachbereichsverantwortung
Dipl.-Ing. Georg Hofferberth

Akkreditierte Dienstleistungen in diesem Arbeitsgebiet

Anwendungsbeispiele akkreditierter Dienstleistungen im Arbeitsgebiet

  • Prüfungen sowie Produktzertifizierungen gemäß der europäischen als auch die weltweit bestehenden Vorgaben an, die sich auf die Störfestigkeit und die Störaussendung der Geräte und Anlagen beziehen
  • Prüfungen und Zertifizierungen in den Bereichen Elektrotechnik, Feinmechanik, industrielle Niederspannungsgeräte, Explosivstoffe für zivile Zwecke, pyrotechnische Gegenstände, Explosionsschutz, Gasverbrauchseinrichtungen, Maschinen, Geräuschemission, Maschinenbau sowie persönliche Schutzausrüstungen

Weitere Informationen

Nach oben