Dimensionelle Messgrößen Fachbereich im Überblick

Struktur des Fach­bereiches

Der Fachbereich „Dimensionelle Messgrößen“ umfasst die Sachbereiche „Länge“, „Winkel“, „Koordinatenmesstechnik“ und „Industrielle Messtechnik“.

Akkreditierungen und Konformitätsbewertungs­stellen

Der Fachbereich begleitet Akkreditierungsverfahren für Kalibrier- und Prüflaboratorien auf Grundlage der DIN EN ISO/IEC 17025 und arbeitet mit Fachbegutachtern der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt und aus der Privatwirtschaft zusammen.

Der Sachbereich „Länge“ umfasst im Wesentlichen die Prüfmittelüberwachung im Bereich von wenigen Nanometern bis zu circa 20 Metern. Die Weitergabe der Einheit Meter ist ein wichtiger Aspekt zum Beispiel bei Parallelendmaßen und Lehren. Im Sachbereich „Winkel“ stehen die Winkelnormale im Vordergrund, im Bereich von hundertstel Winkelsekunden bis wenige Mikrometer. Im Sachbereich „Koordinatenmesstechnik“ geht es um die Abnahme von Koordinatenmessgeräten beim Kunden, die Kalibrierung von Normalen bis zum virtuellen Koordinatenmessgerät. Der Sachbereich „Industrielle Messtechnik“ umfasst die Akkreditierung von Prüflaboratorien für Prüfaufgaben mit Koordinatenmessgeräten.

Nutzen der Akkreditierung

Die Akkreditierungen bestätigen eine kompetente Durchführung von Kalibrierungen sowie Prüfungen in den oben genannten Bereichen.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Otfried Rätz

Fachbereichsverantwortlicher Dimensionelle Messgrößen

Nach oben