Mitgliedschaften und internationale Anerkennung

Die DAkkS ist Vollmitglied von EA, IAF und ILAC und Unterzeichner der multilateralen Abkommen (MLA/ MRA) dieser Organisationen zur gegenseitigen Anerkennung. Ziel der internationalen Zusammenarbeit: durch Akkreditie­rung die weltweite Akzeptanz von Konformitätsbewertungen ermöglichen und dadurch internatio­nale Handelsschranken abbauen.

Ziele und Aufgaben

European co-operation for Accreditation (EA) bildet die Akkreditierungsinfrastruktur innerhalb der EU, der Europäischen Freihandelsassoziation und für die EU-Beitrittskandidaten. Zentraler Auftrag von EA als Kooperationsnetzwerk der europäischen nationalen Akkreditierungsstellen ist es, die Gleichwertigkeit, Transparenz, Einheitlichkeit und Effizienz der Akkreditierungen in Europa und darüber hinaus zu fördern und zu harmonisieren. Ein wichtiges Instrument, um diese Vergleichbarkeit zu erreichen und die Akkreditierungen gegenseitig anzuerkennen, ist die sogenannte Peer Evaluation. Eine weitere zentrale Aufgabe ist es, Akkreditierungskriterien und Richtlinien so zu entwickeln und abzustimmen, um die Harmonisierung zu unterstützen.

Peer Evaluation - die Beurteilung unter Gleichrangingen

Der Peer Evaluation müssen sich alle nationalen Akkreditierungsstellen der EA regelmäßig unterziehen. Dies soll gewährleisten, dass Akkreditierungsstellen die Voraussetzungen erfüllen, die Fachkompetenz von Konformitätsbewertungsstellen zu bewerten, zu bescheinigen und regelmäßig zu überwachen.
Die Beurteilungen dieses Evaluierungssystems basieren auf fundierten Bewertungskriterien und -verfahren und beziehen sich insbesondere auf die internationale Norm ISO/IEC 17011, in der die Anforderungen an Akkreditierungsstellen festgelegt sind.

Was ist das EA MLA?

Das EA Multilateral Agreement (EA MLA) ist ein Abkommen der EA-Vollmitglieder untereinander, das die Gleichwertigkeit und Zuverlässigkeit der Akkreditierungen und der akkreditierten Konformitätsbewertungs­ergebnisse aus den Unterzeichnerstaaten anerkennt. Zentrale Voraussetzung für den Erhalt des EA-MLA-Status einer Akkreditierungsstelle ist die erfolgreiche Beurteilung durch den Prozess der EA Peer Evaluation. Dabei wird auch festgelegt, für welche Geltungsbereiche das EA MLA besteht.

Das EA MLA wird auf globaler Ebene von IAF und ILAC anerkannt. Damit werden Prüf- und Inspektionsberichte, Kalibrierbescheinigungen oder Zertifikate von Stellen, die eine Akkreditierung eines anerkannten EA-MLA-Unterzeichners vorweisen können, auch von den Unterzeichnern der multilateralen Abkommen IAF MLA und ILAC MRA als gleichwertig akzeptiert.

Weitere Informationen

IAF und ILAC: Akkreditierung global

Die Anliegen der beiden global agierenden Akkreditierungsorganisationen International Accreditation Forum, Inc. (IAF) und International Laboratory Accreditation Cooperation (ILAC) entsprechen weitgehend den Zielen, die EA auf europäischer Ebene verfolgt: Die Kompetenz des Akkreditierungssystems sicherstellen und die grenzüberschreitende Anerkennung akkreditierter Dienstleistungen fördern. Das hohe Gut der gegenseitigen Anerkennung setzt gleiche Maßstäbe voraus. Deshalb sind die Erarbeitung und stete Weiterentwicklung der Regelwerke durch die Mitglieder in den Gremien wesentliche Bestandteile der Tätigkeit und Zusammenarbeit von IAF und ILAC. Die abgestimmten Dokumente definieren die Grundsätze und Leitlinien der Akkreditierung und ergänzen die Vorgaben der ISO/IEC 17011, die alle Akkreditierungsstellen erfüllen müssen.

IAF MLA und ILAC MRA

IAF stellt durch das Multilateral Recognition Arrangement (IAF MLA) sicher, dass Zertifikate in allen Unterzeichnerstaaten dieser Vereinbarung grundsätzlich akzeptiert werden. Diese Anerkennung basiert auf der Annahme, dass die Akkreditierungsstellen aller MLA-Unterzeichner die gleichen Anforderungen an eine Akkreditierung richten und die Kompetenzüberprüfung einer Zertifizierungsstelle vergleichbar ist.

Multilateral Recognition Arrangement (IAF MLA)

 

Auf gleiche Weise funktioniert das ILAC Mutual Recognition Arrangement (ILAC MRA), das wiederum die weltweite Akzeptanz von akkreditierten Prüf- und Inspektionsberichten, Kalibrierscheinen sowie den Ergebnissen von Eignungsprüfungen (Ringversuchsanbieter) gewährleistet.

ILAC Mutual Recognition Arrangement (ILAC MRA)

Kontakt

Christina Huß

Stabsstelle Qualitätsmanagement

Mehr Informationen

Nach oben