Harmonisierungsstatus

Europäische Kommission verlängert Übergangszeitraum

Umstellung der Labornorm ISO/IEC 17025
Fachmeldung,

Die Europäische Kommission hat den Harmonisierungsstatus der Labornorm EN ISO/IEC 17025:2005 verlängert. Akkreditierungen, die auf dieser älteren Fassung der internationalen Norm beruhen und nicht rechtzeitig auf die neue Normenversion umgestellt werden, verlieren damit erst zum 1. Juli 2021 statt bereits zum 1. Januar 2021 ihre Gültigkeit.

Mit der Veröffentlichung der verlängerten Frist folgt die Europäische Kommission der Entscheidung der internationalen Akkreditierungsorganisation International Laboratory Accreditation Cooperation (ILAC), die bereits im Juni wegen der Corona-Pandemie die Verlängerung der Umstellungsfrist für die revidierte Version der Labornorm ISO/IEC 17025:2017 beschlossen hatte. Anders als der Harmonisierungsstatus der Norm endet die ILAC-Umstellungsfrist bereits einen Monat früher, und zwar am 1. Juni 2021.

Die Anpassung des Harmonisierungsstatus der bisherigen Fassung der EN ISO/IEC 17025:2005 innerhalb der Europäischen Union war die Voraussetzung dafür, dass innerhalb der EU alle noch auf dieser alten Norm basierenden Akkreditierungen im erweiterten Übergangszeitraum von Januar bis Juni 2021 ihre Gültigkeit behalten. Durch die Veröffentlichung der Europäischen Kommission am 4. Dezember 2020 ist dies nun erfolgt.

Allen Laboratorien, die die Voraussetzungen für die Umstellung noch nicht erbracht haben, empfiehlt die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) trotz der verlängerten Frist keine Zeit zu verlieren.

Weitere Informationen

DAkkS-Pressestelle

Kontakt zum Team der DAkkS-Pressestelle

Oliver Dieser
T: +49 (0) 30 670591-954

Sebastian Rothe
T: +49 (0) 30 670591-954

Zurück

Nach oben